· 

Tipps und Tricks bei heissen Sommertagen

Uffff, die Tage werden heisser und heisser. Ein herzliches Wilkommen zu einem neuen Blog. - einem heissen Blog. Wir zeigen dir heute tolle Erfrischungen für dich und deine Fellnase! Denn wie ihr alle wisst, haben Hunde noch mehr heiss als wir, da sie näher am Boden sind und viele Haare haben! Dazu kommt noch, dass sie durch den Mund "schwitzen". Legen wir los, viel Spass beim lesen!


Tipps gegen das heisse Wetter - Erfrischungsideen

  1. Hundepool/ Garten: Erfrische deinen Hund mit dem Gartenschlauch, einem Hundepool oder einem grossen Eimer voll Wasser, er wird dir dankbar sein!

  2. Schwimmen am See/ Fluss/ Bach: Wenn dein Hund auch so gerne schwimmt, wie meine zwei, dann gehts ab ins Wasser! Für extra Action packe Schwimmspielzeug ein. 
     
  3. Nickerchen im Garten: Ein schöner schattiger Platz um das Wetter zu geniessen ist die perfekte Abkühlung. Es braucht nur eine Decke oder ein Badetuch und das Dösen im Schatten kann los gehen!

  4. Waldspaziergänge: Es gibt nichts schöneres als im heissem Wetter in den kühlen Wald zu gehen. Eine kleine/ kurze Wanderung wird dir un deinem Hund gut tun! Wichtig: Danach nach Zecken absuchen!

  5. Die Eis-Saison ist eröffnet: Es gibt doch nichts schöneres als ein Eis zu lecken. Und das teilen wir doch gerne mit unserem Vierbeiner, das Rezept findest du gleich hier.

  6. Hundespielzeug: Fülle in einen Kong, oder sonst in ein geöffnetes Spielzeug etwas Natur Yoghurt, Leberwurst oder Leckerlis. Lass es kurz im Tiefkühler frieren und biete es deinem Hund an, eine kühle Beschäftigung!

  7. Kühle Erfrischung um den Hals: Es gibt Halsbänder oder Halstücher, die legt man dem Hund um den Hals und kühlen, da sie ein spezielles Material haben, wie zum Beispiel Mesh-Gewebe. Wichtig: Nicht eiskalt, sondern lauwarmes Wasser verwenden! Auch wenn man ein nasses Badetuch nimmt, das Wasser soll unbedingt lauwarm sein!

Schwimmen am See/ Fluss/ Bach

Die Eis-Saison ist eröffnet

Kühle Erfrischung um den Hals


Sonstige Tipps gegen die Hitze

  • Schütze deinen Hunde vor der Sonne zum Beispiel mit Hilfe von Sonnenschirmen und biete ihm ein schattiges Plätzchen mit kühlem Untergrund (Fliesen, Steinböden, schattige Wiese unter einem Busch) an.
  • Stelle deinem Hund genügend Näpfe mit frischem Wasser zur Verfügung, er soll jederzeit trinken können.
  • Gassi gehen entweder am Morgenfrüh oder zur späten Abendzeit – über den Tag sind nur kleine Runden angesagt.
  • Meide die Mittagshitze, sie eignet sich am besten für ein Mittagsschlaf.
  • Gehe mit deinem Hund besser in den Park oder auf schattigen Waldwegen.
  • Vermeide Strecken auf heissem Beton, freien Feldern ohne Schatten.
  • Lasse deinen Hund NIE im Auto zurück, die Innentemperaturen können zur Todesfalle werden!!!!!
  • Bürste täglich das Fell deines Hundes, je mehr Luft an die Haut kann umso besser.
  • Verpasse deinem Hund, insbesondere Langhaarhunden, einen kurzen Sommerschnitt.
  • Hunde mit dunklem Fell leiden mehr, als Hunde mit hellem Fell, also unbedingt in den Schatten mit deiner Fellnase
  • Befeuchte Beine und Bauch an oder lege ein nasses, lauwarmes Tuch auf deinen Hund.
  • Gib deinem Hund kleinere Futterportionen, diese strengen den Körper weniger an.

So nun wisst ihr alle was zu tun ist bei heissem Sommerwetter! Wir wünschen eine schöne Erfrischung und viel Spass beim ausprobieren!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0