· 

6 Sichere oder eben unsichere Hundetransport-Arten

Richtiges & sicheres transportieren im Auto

Was Hundetransport betrifft habe ich schon sooo vieles ausprobiert. 

 

Autositztasche, Hundedecke, Auto- Schondecke, Hunde Boxen, Sicherheitsgeschirr- und gurt und Schutzgitter, soooo viele unterschiedliche Möglichkeiten eure Fellnasen zu transportieren, doch welche ist die sicherste? Das finden wir heute raus, nämlich die Vor- und Nachteile von den unterschiedlichsten Autozubehören.


Was meiner Meinung nach verboten ist, ist einen Hund ungesichert in das Fahrzeug zu nehmen. Denn im Ernstfall überlebt das ein Hund sicherlich nicht. Viele nehmen den Hund auch zwischen die Beine beim Vordersitz, dies ist auch nicht genug sicher!


Auto Schondecke

Nun aber beginnen wir mit dem simpelsten und zwar mit einer Decke oder Schondecke. Der Vorteil bei einer Decke ist es, dass man die Haare nicht direkt an den Autositzen hat. Mit einem Sicherheitsgeschirr inklusive einem Sicherheitsgurt ist es dann eine gute Option.

Der Nachteil bei so einer Decke ist es, dass man nicht gleich andere Passagiere mitnehmen kann, man müsste dann zuerst die ganze Decke abmontieren. Hier zu ein Video


Autositztasche

Als nächstes die Autositztaschen, sind auch sehr praktisch und man kann sie zu vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten verwenden, doch auch nicht zu 100% sicher.


Auto Hundebox

Also wie wir feststellen können, bleiben noch die Hundebox im Kofferraum übrig, die sind am sichersten, doch auch da muss man einige Dinge beachten. Man sollte die Box quer zur Fahrtrichtung direkt an der Rückbank positionieren. Dadurch verteilen sich die Kräfte bei einem Crash gleichmässig. 


Persönlichen Erfahrungen

Ich habe schon viele Dinge ausprobiert/ getestet. Zu Beginn hatte ich meinen kleinen Yoko neben mir in einer Autositztasche, leider hüpfte Mister Yoko immer wieder raus, da beschloss ich mich für eine Decke inklusive Sicherheitsgurt- und geschirr. Mit dem war ich Grundsätzlich sehr zufrieden. 

Mich störte aber, dass Yoko manchmal doch noch herum lief und herumkletterte, dann waren natürlich die Haare überall!  

 

Ich recherchierte ein wenig und bin dann auf Dogstyler gestossen. Ich habe mir das Video angeschaut und war positiv überrascht und gleich darauf einen „Dog Safetyseat“ mit zwei Gurten bestellt. Ich war mit Dogstyler sehr zu Frieden, da ich auch Baby East mit transportieren konnte. 


Doch Aktuell habe ich mich aber wieder zu einer Decke zurück entschieden, dieses Mal eine Autoschondecke, Yoko und East haaren extrem, die Haare waren richtig im Autositz drin und ich musste stundenlang das Auto saugen. Nun sind wir wieder richtig happy! Hätte ich ein grösseres Auto, würde ich mich ganz klar für eine Hundebox entscheiden! 

 

Wie transportiert ihr eure Fellnase?

Was euch persönlich jetzt angemacht hat, ist jedem selbst überlassen, einfach bitte auf die Sicherheit achten! Und jetzt nichts wie los, brum brum! :-) 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0